Jacken

Artikelübersicht Jacken: 15

Arbeitsjacken sind ideal, wann immer Du Tätigkeiten im Freien nachgehst. Manchmal sind sie sogar Pflicht - beispielsweise bei Arbeiten im Forst oder beim Beschneiden von Bäumen im heimischen Garten. Besteht Verletzungsgefahr wie beim Hantieren mit der Motorsäge in Oberkörpernähe, ist eine Schnittschutzjacke ebenfalls angesagt. Zerkleinerst Du lediglich Brennholz und mähst den Rasen, reicht gegebenenfalls eine Jacke mit Wetterschutz.

Welche Funktionen erfüllt eine Arbeitsjacke?

Wie jede Jacke bietet eine Arbeitsjacke Schutz: Sie wärmt, je nach Material und Verarbeitung schützt sie außerdem vor Wind und Nässe. Bequem soll sie natürlich sein und ist idealerweise mit praktischen Taschen ausgestattet, in denen Du Utensilien verstaust, die griffbereit sein müssen. Bewegungsfreiheit durch elastische Fasern ist bei Tätigkeiten im Freien ebenso wichtig wie atmungsaktives Material, um durch Luftzirkulation unangenehmem Schwitzen vorzubeugen. Bei trüber Sicht wirst Du mit einer Warnschutzjacke rechtzeitig gesehen - in einigen Berufen ist das ein Muss: Neben auffälligen Farben sorgen reflektierende Elemente für Deine Sicherheit.

Eine Fleecejacke ist in der Übergangszeit ideal und verschafft im Winter als Unterjacke einen zusätzlichen Kälteschutz. Beschichtetes Material weist Wind und Regen zuverlässig ab. Eine Schnittschutzjacke beugt an besonders gefährdeten Körperbereichen durch mehrere Schichten mit Fasertextilien ernsthaften Verletzungen vor.

STIHL Schnittschutzjacke online kaufen

Forstjacken mit Schnittschutz im Detail

Beim Hantieren mit der Kettensäge sind Bauch, Brust, Arme und Schultern besonders gefährdet. Arbeiten im Forst, aber auch der private Einsatz der Motorsäge erfordern daher angemessenen Schutz. Den schaffen qualitätsbewusste Hersteller mit speziellen Faserschichten an den betroffenen Zonen: Trifft die Säge auf die oberste Schicht, lösen sich die Fasern, verhaken sich in den Sägeelementen und blockieren die Kette. Die Schnittschutzbereiche sind in DIN EN 381/11, "Anforderungen für Oberkörperschutzmittel" geregelt. Die Schutzklasse steigt mit den Anforderungen, also der Kettengeschwindigkeit und der damit verbundenen Belastung für das Material beim Auftreffen der Säge:

  • Klasse 0: 16 m/s
  • Klasse 1: 20 m/s
  • Klasse 2: 24 m/s
  • Klasse 3: 28 m/s

Schnittschutzklassen Piktogramm


Als Richtwert: Klasse 1 gilt als Standardschutz für eine Forstjacke. Achtest Du bei dieser zugleich auf Komfortmerkmale wie den Stretchanteil für optimale Bewegungsfreiheit, atmungsaktives Material für eine gute Klimatisierung, Wetterfestigkeit, einen hohen Anteil Warnfarbe und reflektierende Einsätze, bist Du mit Deiner Forstjacke sicher und komfortabel ausgestattet.

So pflegst Du Deine Forstjacke richtig

Bei der Arbeit im Wald bleibt Deine Jacke nicht von Verschmutzungen verschont. Leichte Verunreinigungen durch Erde, Laub und Rinde kannst Du einfach mit einem feuchten Tuch abwischen. Harz und Öl zeigt sich auf Deiner Forstjacke wesentlich hartnäckiger - hier muss die Waschmaschine ran. Die Reinigung ist wichtig, damit das Material durch die Substanzen keinen Schaden nimmt. Andererseits führt auch das auf Dauer zu Beeinträchtigungen. Wähle daher bei schwächeren Verunreinigungen eine geringe Temperatur. Bei 60 °C beseitigst Du hartnäckige Flecken.

Achtung bei Rissen: Flicken solltest Du Deine Forstjacke nur an unbedenklichen Stellen. Ist sie beispielsweise am Ärmel im Bereich des Schnittschutzes defekt, ist auch Deine Sicherheit beeinträchtigt. Ersatz ist daher sinnvoller.

Schnittschutzjacke online kaufen

Neben Deinen Arbeitsgeräten findest Du online genau die richtige Schutzkleidung für Deinen individuellen Einsatzzweck. Ausführliche Produktbeschreibungen, hohe Qualität zum angemessenen Preis sowie bei jeder Jacke verlinkte Tabellen zur Ermittlung der passenden Größe unterstützen Dich dabei, die perfekte Schnittschutzjacke für Deinen Bedarf zu kaufen. So kommt alles, was Du brauchst, komfortabel zu Dir nach Hause.

Umwelteinflüsse machen das Material auf Dauer spröde, was einen vorzeitigen Austausch erfordert. Diesbezüglich ist ein UV-Indikator am Helm sinnvoll. Nach einem Aufprall kann selbst ein feiner, mit bloßem Auge nicht erkennbarer Riss die Schutzfunktion mindern. Das ist bei einer sichtbaren Beschädigung natürlich erst recht der Fall.

STIHL Schnittschutzjacke im Einsatz

Mehr lesen