Elektro Rasenmäher

Für die Rasenpflege fehlt Dir das passende Arbeitsgerät? Ein leistungsstarker Elektro Rasenmäher überzeugt mit einer ganzen Reihe von Vorteilen. Er bietet einen geringen Geräuschpegel, ist umweltschonend und eignet sich daher hervorragend für kleine bis mittelgroße Gärten in lärmsensiblen Wohngebieten.

Wie funktioniert ein Elektro Rasenmäher?

Ein Elektro-Rasenmäher besteht aus einem Elektromotor mit Schneidwerkzeug sowie einem Holm und einem Griff. Der Motor wird per Kabel mit Strom versorgt und sorgt für den Antrieb der Messer, die mit hoher Drehzahl rotieren. Die Modelle von Viking sind mit besonderen Windflügelmessern ausgestattet, die an den Messerenden einen aerodynamischen Anstellwinkel besitzen. Diese Besonderheit sorgt dafür, dass ein Luftstrom von unten nach oben erzeugt wird. Durch diese Luftströmung wird das Gras unmittelbar vor dem Schnitt aufgerichtet. Anschließend wird das Schnittgut in den Grasfangkorb geblasen und darin gesammelt.

Warum Elektro Rasenmäher?

Die praktischen Gartenhelfer sind leicht und wendig, bieten ein ausgezeichnetes Handling und sind erfreulich leise. Das Gerät ist sehr umweltfreundlich, da keine Betriebsstoffe benötigt werden und daher auch kein unangenehmer Benzingeruch in der Luft liegt. Lästiges Kabelziehen gehört der Vergangenheit an, da Start- und Stopp-Funktion der Rasenmäher ganz komfortabel per Knopfdruck bedient werden.

Ein solches Gerät mit Elektroantrieb eignet sich ideal, wenn Du einen kleinen bis mittelgroßen Garten mit einer Rasenfläche von 300 - 800 m² besitzt. Auch für Gartenbesitzer mit großem Grundstück ist dieses Modell ein empfehlenswertes Zweitgerät zur Pflege des Vorgartens. Ebenfalls sinnvoll ist die Anschaffung für Dich, wenn Dein Garten in unterschiedliche Bereiche mit mehreren Beeten unterteilt ist. Die Pflege einzelner Bereiche mit Rasen ist mit einem wendigen Elektro Rasenmäher deutlich einfacher.

Wichtige Merkmale auf einen Blick erkennen

Welcher Rasenmäher für Deinen Garten ideal ist, hängt neben der Größe der Rasenfläche noch von weiteren Faktoren ab:

  • Nennleistung in Watt: Diese Angabe zeigt Dir, welche Motorleistung das jeweilige Gerät permanent erbringt. In diesem Bereich sind die Elektro Rasenmäher den Akkumodellen meist überlegen. Die Geräte bei herrenseite.de haben zwischen 1.200 Watt und 1.600 Watt.
  • Schnittbreite: Bei großen Grundstücken ohne Hindernisse und Winkel sind Mäher mit größeren Schnittbreiten empfehlenswert, da dies ein schnelleres Arbeiten ermöglicht. Bei kleinerer Rasenfläche solltest Du ein Gerät mit geringerer Schnittbreite wählen.
  • Grasfangkorb: Das Fassungsvermögen wird jeweils in Liter angegeben. Je nach Größe des Gartens ist ein Modell mit größerem Volumen empfehlenswert, damit Du die Arbeit nicht ständig zum Entleeren des Korbes unterbrechen musst. Die Modelle bei uns im Shop verfügen über eine Füllstandsanzeige, die Dir signalisiert, wann der Fangkorb voll ist. Außerdem sind sie durch einen Klappmechanismus besonders leicht zu entleeren.
  • Mulchfunktion: Bei einigen Elektrorasenmähern kann der Fangkorb abgenommen und ein Mulchkeil eingesetzt werden. Vor allem wenn Du Deinem Rasen einer Nährstoffkur unterziehen möchtest, bietet sich das Mulchen als kostengünstige Variante an. Das Gras wird dabei besonders fein zerkleinert und dem Rasen als natürlicher Dünger wieder zugeführt.
  • Lenkermodell: Erhältlich sind Rasenmäher mit Dual- oder Mono-Lenker. Letztere sind erkennbar am C im Produktnamen. Ein Mono-Komfortlenker ermöglicht nicht nur eine ergonomische Körperhaltung beim Mähen, sondern erleichtert zudem die Entleerung des Grasfangkorbes.
  • Radantrieb: Wer einmal mit einem Rasenmäher mit Antrieb gemäht hat, wird nicht mehr darauf verzichten wollen. Schweißtreibende Stunden im Garten gehören damit der Vergangenheit an. Im Shop erkennst Du das Modell mit praktischem Radantrieb am V im Produktnamen. V steht in diesem Fall für Vario - einen stufenloses Radantrieb.
  • Kabelzugentlastung: Die Kabelzugentlastung ermöglicht ein problemloses Rasenmähen, da das Stromkabel durch eine ausgeklügelte Vorrichtung entlastet wird. Ein Herausziehen wird so effektiv verhindert.

Auf herrenseite.de kannst Du unterschiedliche Produktmerkmale im praktischen Filter bestimmen und das passende Modell auswählen. Dies ermöglicht Dir eine schnelle und unkomplizierte Anpassung der einzelnen Suchkriterien an Deine individuellen Ansprüche.

Viking Elektro Rasenmäher

Elektro Rasenmäher online kaufen bei herrenseite.de

Wenn Du Dich für einen bestimmten Elektrorasenmäher entschieden hast, kannst du Ihn ganz unkompliziert mit wenigen Klicks online bestellen. Bereits ab einem Bestellwert von 75 Euro berechnen wir keine Versandkosten und Du kannst in unserem Shop alle gängigen Zahlungsmethoden nutzen. Wir empfehlen Dir, auch mal in den anderen Kategorien nach passenden Artikeln zu stöbern. Bei uns findest Du neben den hochwertigen Rasenmähern auch gleich noch das passende Zubehör! Zu unseren Stärken zählen niedrige Preise, ein hervorragender Service und ein blitzschneller Versand.

Elektro Rasenmäher Serien im Vergleich

Die hochwertigen Elektro Mäher dieser Serien unterscheiden sich je nach Modell in der Schnittleistung, der Nennleistung in Watt, der Einstellung der Schnitthöhe, dem Gewicht sowie der Größe des Grasfangkorbes in Liter.

  • Serie 2: Mit nur 13 kg Eigengewicht ist der ME 235 besonders wendig. Seine Schnittbreite von 33 cm eignet sich perfekt für kleine Gärten bis 300 m² Fläche. Zu seinen technischen Highlights gehören unter anderem die zentrale Schnitthöhenverstellung (25 - 65 mm) und der höhenverstellbare Lenker. 
  • Serie 3: Auch die Elektrorasenmäher der Serie 3 überzeugen durch ihre Handlichkeit und ihr geringes Gewicht von ca. 15 kg. Aufgrund ihres ökonomischen 1.200-Watt-Motors und einer Schnittbreite von 37 cm empfehlen wir sie für Rasenflächen bis 500 m². Für den besonderen Komfort verfügt der ME 339 C zudem über einen Mono-Komfortlenker.
  • Serie 4: Die Schnittbreite der 4er Serie liegt bei 41 cm. Bei kleinen bis mittleren Flächen (bis 600 m²) leistet der 1.500 Watt starke Elektromotor ganze Arbeit und unterstützt die Schnitt- und Fangleistung. Der großzügige Grasfangkorb hat ein Füllvolumen von 55 Litern. Wie bei der Serie 3 gibt es auch das Modell der Reihe 4 jeweils mit Duallenker oder mit Mono-Komfortlenker. 
  • Serie 5: Stärker, komfortabler, leichtgängiger: Die Mäher der Serie 5 sorgen mit ihrem 1.600 Watt starkem Motor für effizientes Arbeiten. Alle Geräte verfügen über eine Schnittbreite von 43 cm wodurch sie sich sehr gut für Gärten mit bis zu 800 m² eignen. Der Vario-Antrieb des ME 545 V macht eine individuelle Anpassung an die Mähgewohnheiten und die Grasbedingungen möglich.

Ruhig und sauber - Elektrorasenmäher vs. Benziner

Ein Elektro-Mäher besitzt zwar eine geringere Reichweite als ein Benzin-Modell, punktet auf der anderen Seite jedoch mit überzeugenden Vorteilen. Während ein Benziner durch unangenehmen Benzingeruch auffällt und die Umwelt belastet, liegt der Elektro-Rasenmäher in diesem Bereich klar in Führung. Er kommt komplett ohne Benzin aus und mäht dank 0% Schadstoffausstoß umweltschonend. 

Das freut ganz sicher auch Deine Nachbarn! So kannst Du bedenkenlos Deinen Rasen mähen und das nachbarschaftliche Verhältnis wird dank fehlender Geruchsbelästigung und angenehm geringem Geräuschpegel nicht unnötig belastet. Aber nicht nur Deine Nachbarn genießen die Vorteile, die Dein neuer Rasenmäher mit Elektroantrieb zu bieten hat - Du profitierst zusätzlich von einer guten Kostenersparnis.

Ein Rechenbeispiel:

  • von Mai bis Oktober ist der Mäher 2x pro Monat für jeweils 60 Minuten im Einsatz
  • angenommener Ø Strompreis: 28 ct pro kWh
  • Modell: Rasenmäher mit 1500 Watt
  • Kosten = nur 5,04 EUR im Jahr!

Zum Vergleich: Ein Benzin Rasenmäher verbraucht im Durchschnitt ca. 0,6 bis 1 Liter pro Stunde. Unter gleichen Bedingungen und bei einem angenommenen Benzinpreis von 1,40 €/l liegen die Kosten zwischen 10 und 17 € - also doppelt bis dreifach so hoch. 

Viking Elektro Rasenmäher im Einsatz

Permanente Leistung: Elektro Rasenmäher vs. Akku Rasenmäher

Bei einem Akku-Rasenmäher wird meist das fehlende Stromkabel als wichtiger Vorteil gegenüber dem Elektro-Rasenmäher genannt. Dies birgt jedoch gleichzeitig einen entscheidenden Nachteil gegenüber dem Elektro-Modell. Wenn Du den Rasen mähen möchtest und der Akku nicht geladen ist, musst Du leider erst warten, bis die Aufladung beendet ist. Alternativ kannst Du zwar einen Ersatzakku benutzen, mit einem Elektro-Gerät entfällt dieser durchaus lästige Akkuwechsel jedoch. Die permanente Stromversorgung ermöglicht Dir ein schnelles und effizientes Arbeiten ohne Unterbrechungen.

Die Leistung bleibt dank zuverlässiger Stromversorgung während des gesamten Arbeitseinsatzes konstant. Ein Leistungsabfall durch einen schwächelnden Akku musst Du bei dem Elektro-Mäher nicht befürchten. Ein weiterer Vorteil des Elektro-Rasenmähers ist die hohe Leistung von 1.200 bis 1.600 Watt. Das leistungsstarke Gartengerät ist somit auch für den Einsatz bei feuchtem und hohem Gras geeignet. Ein Akku-Mäher kann hier meist nicht mithalten.

Mehr lesen