Bürsten & Reiniger

Artikelübersicht Bürsten & Reiniger: 32

Auch der schönste Grillabend ist einmal vorbei und dann heißt es wieder: Saubermachen, Reinigen und Schrubben, damit die schwarze Kruste auf Deinem Rost verschwindet. Das leidige Thema "Grill sauber machen" gehst Du äußerst ungern an, aber es muss einfach sein! Mit wenigen Tipps und Tricks und der richtigen Ausrüstung wird auch aus Dir ruck, zuck ein Profi-Putzer, der sein Grillrost nach dem Grillen sauber hält! Dazu hilft Dir das passende Reinigungs-Zubehör auf herrenseite.de zu attraktiven Preisen. Gehe gegen die hartnäckigen Verschmutzungen auf deiner liebsten Kochstelle vor! 

Grillbürsten: Worauf es beim Kauf ankommt!

Für gewöhnliche Verschmutzungen nach dem Grillen helfen Grillbürsten. Doch ist Reinigungsbürste nicht gleich Reinigungsbürste! Sie unterschieden sich vor allem in der Beschaffenheit der Borsten. Diese können aus Edelstahl oder Messing bestehen, welche für unterschiedliche Roste geeignet sind. Die langlebigen Edelstahlborsten gehen auch hartnäckigen Verkrustungen an den Kragen, dürfen aber nur auf Edelstahl-Grillrosten verwendet werden, da diese keine Schutzschicht besitzen. Messing dagegen ist weicher beschaffen und darum für Grillroste aus Gusseisen oder anderen Beschichtungen geeignet.

Grillbürsten unterscheiden sich aber auch in ihrer Bauweise. In unserem Online Shop findest Du Formen mit waagerechtem und senkrechtem Bürstenkopf sowie Modelle mit wechselbarem Kopf. Unser Sortiment bietet Dir auch eine Auswahl an verschiedenen Grifflängen. Ein langer Griff sorgt für ein sicheres Reinigen auf einem noch heißen Grillrost. Kürzere Griffe sorgen für ein besseres Handling. Diese Bürsten solltest Du sicherheitshalber nur auf einem abgekühlten Grill verwenden.

Für wirklich harte Fälle: Grillreiniger

Geht es um hartnäckigen Schmutz und Verkrustungen, können die Reinigungsmittel die letzte Rettung sein. Outdoorchef bieten Dir passende Grillreiniger, um Grillroste und Grills wieder in altem Licht erstrahlen zu lassen. Dein Vorteil: Mit dem Grillreiniger erreichst Du auch für eine Grillbürste schwer zugängliche Stellen. Die meisten Grillreiniger sind aggressiver als herkömmliche Mittel, um auch die hartnäckigsten Verkrustungen zu entfernen. Wir empfehlen daher das Tragen einer Schutzbrille, um vor schweren Augenschäden geschützt zu sein. In den praktischen Sprühflaschen lassen sich die Reinigungsmittel leicht verteilen. Einfach auf Rost oder Grill gesprüht und etwa 10 Minuten einwirken lassen. Wenn sich der Schaum verflüchtigt hat, kannst Du ganz einfach mit der Reinigung beginnen. Meistens reicht dazu ein feuchter Lappen zum Abwischen der Reste aus. 

Grillreiniger gehen gegen die hartnäckigsten Verkrustungen vor.

Wie solltest Du den Grill reinigen?

Wie im Backofen gibt es das Problem auch auf dem Grill: Das Fett aus dem Fleisch löst sich und brennt sich am Rost, in Backformen oder auf Blechen fest. Auch Deine leckeren Marinaden bleiben gerne am Grillrost haften und hinterlassen ihre Spuren nach dem Grillen. Diese müssen natürlich auch nach der besten Grillparty beseitigt werden. Am besten reinigst Du den Rost direkt nach dem BBQ oder am nächsten Tag. Verschiedene Grillroste überzeugen mit ihren Eigenschaften beim Grillen, brauchen aber auch ganz unterschiedliche Pflege bei der Reinigung. In unserem Sortiment sind Gusseisenroste, Edelstahl-Grillroste und emaillierte Grillroste erhältlich.

Gusseisenroste richtig reinigen

Gusseisen hat leider den negativen Effekt, dass es schnell zu rosten beginnt, wenn Du zu lange mit der Reinigung wartest. Die Patina von Gusseisen ist besonders anfällig auf Schläge, Kratzer und Säuren. Doch das Saubermachen ist relativ einfach und geht Dir mit den richtigen Tricks schnell von der Hand. Für die Beseitigung von grobem Schmutz auf Gusseisen-Rosten darfst Du nur Grillbürsten mit Messing-Borsten benutzen. Sie sind sanfter und zerkratzen das Gusseisen nicht, wie es zum Beispiel Borsten aus Edelstahl tun würden. 

Unter Grillfreunden gibt es zwei gute Möglichkeiten, einen Gusseisenrost auf dem Gasgrill zu reinigen. Die erste besteht darin, den Grill nach dem BBQ auf volle Hitze aufzudrehen, um das eingebrannte Fett abzubrennen. Vergiss' danach nicht, den Grillrost einzuölen, damit sich kein Rost bildet. Ein praktischer Tipp: Zum Einölen reicht einfaches Sonnenblumenöl oder anderes Speiseöl vollkommen aus. Wenn Du keine Lust auf eine Reinigung nach der Grillfeier hast, kannst Du die Reinigung auch vor dem nächsten Grillen erledigen. Einfach den Grill auf höchste Stufe stellen und das Fett verbrennen lassen. Natürlich solltest Du nicht zu lange zwischen den BBQ's warten, aber das sollte Dir als Grill-Freak nicht passieren. Anschließend kannst Du den Rost mit Küchenpapier und etwas Öl abwischen, um die letzten Rückstände zu entfernen. Willst Du Dein Gusseisen-Grillrost auf dem Holzkohlegrill reinigen, musst Du nur ganz einfach die Hitze erhöhen und erreichst ähnliche Ergebnisse.

Hart im Nehmen: Die Reinigung von Edelstahlrosten

Edelstahlroste sind echte Roste für putzfaule Männer. Hochwertiger Edelstahl kann durch seine Eigenschaften pflegeleicht und rostfrei jeden Griller überzeugen, der sich bisher nur ungern an die Reinigung von Grillrosten gewagt hat. Dank seiner Strapazierfähigkeit hält ein solcher Grillrost einiges aus und das beeinflusst auch die Reinigung: Du kannst mit Spülmittel, intensiven Reinigern, wie auch mit Stahlwolle oder Bürsten mit Edelstahlborsten ran. Durch seine glatte Oberfläche gestaltet sich die Reinigung sehr einfach, auch am nächsten Tag nach der Grill-Party.

Ein Tipp: Lasse Dein Edelstahl-Grillrost einfach eine Nacht im feuchten Gras liegen. Die Feuchtigkeit löst die Fette, die sich jetzt ganz einfach mit einem Lappen und klarem Wasser entfernen lassen können. Besitzt Du keinen Garten, hilft auch feuchtes Zeitungspapier, in das Du den Rost einfach einwickelst. Die Druckerschwärze des Zeitungspapiers löst sich und nach ein paar Stunden Einwirkzeit lassen sich die Ablagerungen leicht mit einem feuchten Lappen entfernen.

Weiche Schale, harter Kern: Emaillierte Roste säubern

Auch beschichtete Roste aus Emaille müssen sorgsam gepflegt werden. Die Beschichtung ist sehr empfindlich auf starke Spülmittel und Kratzer. Mit etwas warmem Wasser und einem weichen Schwamm bekommst Du auch starke Verschmutzungen vom verkrusteten Grillrost schnell wieder weg. Ein emailliertes Rost kannst Du auch vorsichtig mit einer Grill-Bürste mit Messing-Borsten reinigen.

Eine Messingbürste ist besonders für emaillierte Roste geeignet.

Weiteres Zubehör im Sortiment auf herrenseite.de

In unserem Online Shop findest Du eine große Auswahl verschiedener Reiniger, Grillbürsten und Zubehör zum einfachen Reinigen Deines Grillrosts. Die Firma Petromax bietet Dir eine spezielle Pflege-Politur für metallische Oberflächen. Für Deinen Keramik-Grill bieten sich die praktischen Asche-Schieber an: Dank des langen Griffs funktionieren sie auch als Schürhaken, die Dir volle Kontrolle über die Kohle geben. Für Gusseisen-Grillroste, Pfannen und Dutch Oven findest Du spezielle Schaber, um die Oberfläche des Materials nicht zu zerkratzen. Die Schaber sind bis 120 °C temperaturbeständig.

Mit dem Schaber von Petromax gehst Du leicht gegen Rückstände auf Deinen Gusseisen-Töpfen vor.

Grill-Planchas kann mit dem Reinigungs-Set von Outdoorchef zu altem Glanz verholfen werden. Das Set besteht aus einem Edelstahlschaber und einem Schwamm. Damit bekommst Du aber auch andere Oberflächen aus Edelstahl ganz leicht sauber.

Sei Dir immer bewusst: Ein sauberer Grillrost sieht nicht nur schöner aus, Du und Deine Gäste verzerren das frisch zubereitete Fleisch auch noch mit größerem Appetit. Mit herrenseite.de bist Du bestens gerüstet für Deinen nächsten Grillabend, denn mit dem richtigen Equipment gibt es keine Probleme mehr, die Dich als Mann am Grill zurückschrecken sollten!

Mehr lesen