Betriebsstoffe

Artikelübersicht Betriebsstoffe: 32

Rasenmäher, Kettensäge und weitere Werkzeuge sind Deine Schätze? Du hegst und pflegst sie, achtest auf den richtigen Treibstoff und genießt ihre Power? Dann weißt Du sicher, dass Du für Viertaktmotoren nur reines, hochwertiges Benzin und für Zweitakter Benzin und Öl verwenden solltest. Wenn Du dabei vorzugsweise auf Markenhersteller setzt, die ihre Kraftstoffe und Schmierstoffe sowie Sägekettenöl optimal auf Leistungserhalt und Funktionalität abgestimmt haben, bist Du bei herrenseite.de genau richtig. Bei uns findest Du ein großes Sortiment an Zweitaktölen, Kettenölen und Sonderkraftstoffen in verschiedenen Gebinden und Preisklassen.

Mit welchem Benzin soll ich meinen Rasenmäher betanken?

Wird Dein Rasenmäher mit einem Viertakter betrieben, steht er auf hochwertigen, reinen Treibstoff. Auf Spitzenbenzin ist unter anderem der Gartengerätehersteller Viking spezialisiert. Sein Kraftstoff kann mit folgenden Merkmalen punkten:

  • schont Kolben und Ventile
  • ist frei von Benzol
  • verbrennt nahezu rauchfrei und ohne starke Geruchsentwicklung

Damit bist Du auf der sicheren Seite. Das ist bei E10-Benzin nicht immer der Fall: Nicht jeder Antrieb verträgt sich mit diesem Kraftstoff und die Konsistenz und Zündfreudigkeit kann sich durch längere Lagerung und Umwelteinflüsse verändern. Auch beim Einfüllen ist Vorsicht angesagt, denn Kunststoff und Lack reagieren empfindlich auf den Kontakt mit E10.

Legst Du Wert auf Umweltfreundlichkeit, ist Treibstoff von der Tankstelle kaum eine Alternative. Das in Schweden entwickelte Alkylatbenzin gilt hingegen aufgrund seiner Umweltfreundlichkeit als "Grünes Benzin". Mit dem Markenprodukt eines renommierten Herstellers liegst Du grundsätzlich richtig. Das trifft selbst bei einem auf den ersten Blick höheren Preis zu: Die lange Lagerungsmöglichkeit und schonende Verbrennung rechnen sich letztendlich.

Teilsynthetisch oder biologisch abbaubar? Kettensägenöle im Detail

Selbst ist der Mann? Du kannst den Treibstoff für Deinen Zweitakter selbst mischen. Achte dabei auf die Verwendung eines geeigneten Kanisters und das richtige Mischverhältnis: Bei einem Verhältnis von 1:50 benötigst Du einen Teil Öl auf fünf Teile Benzin beziehungsweise 0,1 Liter 2-Takt Öl und fünf Liter Benzin.

Einfacher ist es, auf eine fertige Mischung zurückzugreifen, die Du zu einem angemessenen Preis exakt im richtigen Verhältnis erhältst. Du hast damit außerdem die Gewissheit, dass ausschließlich hochwertiges Zweitaktöl und umweltfreundliches Benzin drin ist. Eine Top-Mischung ist weiterhin für die Zündung wichtig und hat zugleich einen pflegenden Effekt.

Die Betriebsstoffe solltest du an einem kühlen, lichtgeschützten Ort lagern.

So effektiv, wie ein Gemisch aus 2-Takt Öl und Benzin für Deinen Zweitakter ist, so umweltfreundlich ist es auch, verspricht beispielsweise der Hersteller STIHL. Sein hauseigenes MotoMix ist optimal auf Heckenscheren, Kettensäge & Co. abgestimmt und ist dabei nicht nur schonend für den Motor, sondern durch auch biologisch abbaubar und dadurch besonders umweltfreundlich.

Stößt Du bei dem Öl für Deine Motor- oder Kettensäge auf den Begriff voll- oder teilsynthetisch, bezeichnet das das Herstellungsverfahren. Der Motor benötigt Zweitaktöl, damit die beweglichen Teile "laufen wie geschmiert". Ein als teilsynthetisch bezeichnetes 2-Takt Öl wird zu einem Teil aus Mineralöl gewonnen und zu einem weiteren aus einem chemisch hergestellten Substanz. Letzteres verleiht dem Öl eine stabile Konsistenz und den Erhalt der Schmierfähigkeit. Das betrifft auch Öl für die Sägekette.

Sägekettenöl für einen reibungslosen Ablauf

Deine Motorsäge benötigt regelmäßig Öl für die Sägekette und die Führungsschiene: Sägekettenöl schmiert beides, was jegliche Reibung reduziert und die Funktionsfähigkeit Deines besten Stücks erhält. Außerdem verhinderst Du mit hochwertigem Kettensägenöl, dass die Sägekette durch die Reibung im Betrieb erhitzt: Beim Bearbeiten entflammbarer Materialien wie Holz besteht Brandgefahr. Zudem reduziert Kettensägenöl die Abnutzung der Kette und Schiene. So spürst Du die Kette Deiner Säge durch das Material gleiten.

Der Hersteller STIHL hat sich im Bereich der Kettensägen spezialisiert. In seinem Sortiment findest Du verschiedene Kettenöle, darunter auch ein auf pflanzlicher Basis hergestelltes Kettenöl, das umweltfreundlich und biologisch abbaubar ist. Darüber hinaus sparst Du Dir Kopfzerbrechen, welches Sägekettenöl für welche Kette und welches Material am besten geeignet ist, denn Marken-Kettensägenöl, egal ob pflanzlich oder teilsynthetisch hergestellt, schützt unabhängig davon vor Verschleiß und dem Verharzen.

Mit Getriebefett & Co. läuft alles wie geschmiert

Neben Kraftstoff, Sägekettenöl und Zweitaktöl, gehören auch Getriebefett, Mehrzweckfett, Harzlöser, Rostschutz und andere Hilfsmittel zum Erhalt der Werkzeuge und Motoren in deine Werkstatt. Wie Kettenöl dient Getriebefett - wie der Name schon sagt - der Schmierung des Getriebes. Mehrzweckfett kannst Du für den reibungslosen Funktionserhalt aller Motorteile verwenden.

Je nach Qualität des Sägekettenöls können Rückstände im Laufe der Zeit verharzen. Mit geeignetem Reiniger sind die hartnäckigen Verschmutzungen im Handumdrehen beseitigt, schon ist Dein Gerät mit schnurrender Kette wieder einsatzbereit.

Die Reinigung des Luftfilters mit Spezialreiniger ist ein wichtiger Schritt bei der Wartung Deiner Kettensäge.

Kleckerfrei Tanken dank Kanister und Ausgießhilfen

Der beste Kraftstoff und das hochwertigste Kettensägenöl ist weniger Wert, wenn Du keine Kanister und Ausgießhilfen beziehungsweise Einfüllhilfen zur Hand hast. Landet die Hälfte daneben, verschwendest Du unnötige Liter und verursachst überflüssige Verschmutzungen an der Kette und anderen Teilen. Du hast die Auswahl zwischen Kombikanister, Metallkanister und einem Benzinkanister aus Kunststoff mit drei, fünf, zehn oder zwanzig Litern Volumen. Ein Metallkanister dient der sicheren Verwahrung und dem ebensolchen Transport von Kraftstoffen oder Kettensägenöl. In einem Kombikanister ist die gleichzeitigen Aufbewahrung von Sägekettenöl und Kraftstoff möglich. Damit ist Deine Motorsäge unterwegs immer einsatzbereit.

Mit einem Kombikanister befüllst Du Deine Motorsäge schnell und kleckerfrei.

Ohne Kraftstoff bleibt der Motor kalt

Um Deinen Motor in Gang zu setzen, musst Du den richtigen Kraftstoff zur Hand haben. Ist das der Fall, ist er zu Höchstleistungen bereit, wann immer Du ihn benötigst. Das betrifft alle Deine Geräte, ob Zwei- oder Viertakter, Rasenmäher oder Motorsäge mit Kette. Am einfachsten hast Du es, wenn Du die Kraftstoffe online orderst. Das spart Zeit, in der Du Deinem Hobby nachgehen kannst. Zudem gehst Du auf Nummer sicher, Deine Geräte nur mit hochwertigen Betriebsstoffen namhafter Hersteller zu füttern, die zudem Umweltfreundlichkeit gewährleisten. Die Inhaltsstoffe und Eigenschaften kannst Du zu Hause in aller Ruhe vergleichen, bevor Du Dich für diesen oder jenen Kraftstoff entscheidest. Das betrifft selbstverständlich auch Sägekettenöl sowie beliebige Schmier- und Reinigungsstoffe - der Langlebigkeit Deiner Einsatzwerkzeuge zuliebe.

Mehr lesen